Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. Kiel erkämpft in Unterzahl einen Punkt in Aue

2. Liga

31.10.2020

Kiel erkämpft in Unterzahl einen Punkt in Aue

John-Patrick Strauß (l) im Kopfballduell mit dem Kieler Phil Neumann.
Bild: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Der FC Erzgebirge Aue ist am 6.

Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gegen Holstein Kiel nicht über ein 1:1 (1:1) hinausgekommen und blieb damit zum dritten Mal in Serie ohne Sieg.

Die Norddeutschen haben durch das Unentschieden ihren zweiten Tabellenplatz vorerst verteidigt. Die frühe Auer Führung durch Florian Krüger (2. Minute) glich Janni Serra (9.) aus. Die Kieler mussten nach der Roten Karte für Phil Neumann (15.) knapp 75 Minuten lang in Unterzahl spielen. 

Die Sachsen begannen vor 500 Zuschauern im Erzgebirgsstadion sehr offensiv und gingen durch Krüger früh in Führung. Der Stürmer traf nach einem Zuspiel von Tom Baumgart sehenswert mit der Hacke. Mit ihrer ersten Möglichkeit kamen die Gäste zum Ausgleich. Serra verwertete eine Eingabe von Jannik Dehm zum 1:1. Nach dem Platzverweis für den Kieler Neumann, der John Patrick Strauß mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen hatte, beruhigte sich das Geschehen.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber zwar spielbestimmend, vor dem Tor agierte die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster aber häufig zu umständlich. Die Kieler ließen kaum etwas zu und begnügten sich am Ende mit dem Punkt.  

© dpa-infocom, dpa:201031-99-157014/2 (dpa)

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren