1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. "König Artur" und "Becks Boy" für den FC Ingolstadt

11.01.2011

"König Artur" und "Becks Boy" für den FC Ingolstadt

Neues Personal für den Angriff: FCI-Trainer Benno Möhlmann (Mitte) konnte gestern die beiden Neuzugänge Artur Wichniarek (links) und Edson Buddle (rechts) begrüßen.
Bild: FC Ingolstadt

Gestern Abend ging es beim FC Ingolstadt 04 Schlag auf Schlag - und es scheint, als könnten die Schanzer ihre Sturm-Probleme tatsächlich in Griff bekommen. Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist meldete gleich zwei Neuzugänge für die Offensive und dürfte - zumindest in diesem Bereich - für den Abstiegskampf gerüstet sein. Von Roland Geier

Ab sofort steht Artur Wichniarek bei den Oberbayern unter Vertrag. Das Arbeitspapier des 33-jährigen Polen, der bis zum 4. November 2010 beim polnischen Erstligisten Lech Posen unter Vertrag stand und danach vereinslos war, läuft zunächst bis zum Sommer dieses Jahres. Kürzlich war Wichniarek sogar noch beim Bundesligisten 1. FC Köln als "Back up"-Stürmer von Milivoje Novakovic im Gespräch, der sich dann aber gegen eine Verpflichtung entschied. Der Angreifer, dem die Bielefelder Fans den Spitznamen "König Artur" verpassten, ging bereits für die Arminia und Hertha BSC Berlin auf Torjagd. Insgesamt absolvierte der Mittelstürmer in den Jahren 1999 bis 2009 215 Partien in der 1. Bundesliga und schoss dabei 49 Tore. 54 Begegnungen absolvierte der beidfüßige Routinier im Fußball-"Unterhaus", wo er 37 Mal ins Schwarze traf. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Trainer Benno Möhlmann und möchte das mir entgegengebrachte Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen", sagt Wichniarek.

Wie die Neuburger Rundschau bereits in ihrer gestrigen Ausgabe exklusiv ankündigte, hat zudem auch der US-Amerikaner Edson Buddle bei den Schanzern einen Kontrakt unterzeichnet. "Es fehlt nur noch ein kleines Mosaik-Steinchen bis zur Unterschrift", war FCI-Sportdirektor Harald Gärtner am Sonntag noch sichtlich nervös, bevor der Deal endgültig unter Dach und Fach war. "Edson wird uns auf jeden Fall weiterhelfen", meint Gärtner. Der zweifache Nationalspieler erhielt einen Vertrag bis zum Jahr 2012. Der 29-jährige US-Boy spielte bisher in der Major-Soccer-League (MSL) und brachte es dabei in 138 Einsätzen auf 53 Tore. Für die Los Angeles Galaxy (spielte dort unter anderem mit David Beckham und Landon Donovan zusammen) erzielte er in vergangenen Spielzeit in 25 Partien 17 Treffer.

Heute erstes Training

Beide Neuzugänge werden am heutigen Dienstag um 15 Uhr im Audi-Sportpark beim Mannschaftstraining erwartet. Von Roland Geier

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Hamburgs Douglas Santos ist wider fit für die Startelf. Foto: Christian Charisius
2. Liga

Santos und Hunt zurück im HSV-Mannschaftstraining

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen