Newsticker
Corona-Zahlen: 10.810 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. St. Pauli verlässt Abstiegszone - Sieg in Heidenheim

2. Liga

31.01.2021

St. Pauli verlässt Abstiegszone - Sieg in Heidenheim

Paulis (l-r) Omar Mamoush , Leart Pacarada, Guido Burgstaller und Rodrigo Zalazar jubeln über das Tor zur 1:0-Führung.
Foto: Stefan Puchner/dpa

Der FC St.

Pauli hat die Abstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga wieder verlassen.

Die Hamburger gewannen zum Abschluss der englischen Woche in einem torreichen und abwechslungsreichen Spiel verdient mit 4:3 (2:1) beim 1. FC Heidenheim und rückten vom Relegationsplatz auf Rang 15 vor. Die Tore von Guido Burgstaller (3. Minute), Daniel-Kofi Kyereh (30.), Finn Ole Becker (72.) und Rodrigo Zalazar (87.) beendeten die Heimserie der Gastgeber, die zu Hause seit fast 16 Monaten ungeschlagen waren. Die Tore von Rückkehrer Tim Kleindienst (15., 77.) und Toptorjäger Christian Kühlwetter (48.) mit seinem zwölften Saisontreffer waren für Heidenheim zu wenig.

Gäste-Trainer Timo Schultz, der vor der Begegnung wegen des Verdachts auf eine Nierenkolik zur Untersuchung im Krankenhaus war, aber rechtzeitig zum Anpfiff im Stadion eintraf, ließ seine Mannschaft forsch und offensiv beginnen. Bei der 1:0-Führung schoss Burgstaller aus kurzer Distanz ein. Doch ausgerechnet Kleindienst, den der FCH erst am Samstag von KAA Gent ausgeliehen hatte, brachte sein Team mit einem Kopfballtreffer zurück und sorgte später mit seinem zweiten Tor dafür, dass Heidenheim wenigstens auf ein Unentschieden hoffen konnte. Doch kurz vor Schluss ließ Zalazar St. Pauli feiern.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-244158/2 (dpa)

Kader 1. FC Heidenheim

Spielplan 1. FC Heidenheim

Zweitliga-Tabelle

Kader FC St. Pauli

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren