Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. Telekom steigt als Bundesliga-Sponsor aus

15.03.2009

Telekom steigt als Bundesliga-Sponsor aus

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Telekom wird ihren im Sommer auslaufenden Vertrag als Sponsor der Fußball-Bundesliga nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" nicht verlängern.

Der Konzern war in den vergangenen drei Jahren auf dem Ärmel der Spielertrikots aller 36 Profi-Vereine präsent. Dafür zahlte das Unternehmen pro Saison knapp zehn Millionen Euro. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wollte sich zu dem Bericht zunächst nicht äußern. Auch ein Sprecher der Telekom mochte die Meldung "weder bestätigen noch dementieren".

Trotz des möglichen Ausstiegs als Sponsor sind das Bonner Unternehmen und die DFL, die in der vergangenen Woche für die Saison 2007/2008 einen Rekordumsatz von 1,93 Milliarden Euro bekanntgegeben hat, geschäftlich weiter verbunden. Durch den im vergangenen November geschlossenen TV-Vertrag über die 1. und 2. Bundesliga hält die Deutsche Telekom die Rechte am IPTV (Internet-Fernsehen).

Das Verhältnis der beiden Geschäftspartner galt schon seit längerem als schwierig. 2006 verzichtete die Telekom auf die umstrittene Übertragung des Internet-Signals über Kabel und Satellit aus Rücksicht auf den damaligen Pay-TV-Sender "Arena" und erhielt dafür im Gegenzug einen Rabatt von der DFL. Die Telekom war lange auch als Namens-Sponsor für die Bundesliga im Gespräch.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren