Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. Trainer Wolf kündig den nächsten Sieg an

TSV 1860 München

12.03.2009

Trainer Wolf kündig den nächsten Sieg an

Löwen-Trainer Uwe Wolf
Bild: dpa

Fußball-Zweitligist TSV 1860 München will gegen den FSV Frankfurt seine Aufholjagd auf die vorderen Tabellenplätze fortsetzen.

"Ich schaue nur nach oben. Im Fußball ist alles möglich", sagte Trainer Uwe Wolf einen Tag vor der Partie am Freitag (18.00 Uhr). "Deswegen geben wir Vollgas. Es sind noch elf Spiele." Für Wolf steht nicht zur Debatte, dass ihm seine "Löwen" den dritten Sieg im dritten Spiel unter seiner Regie bescheren werden: "Wir sind Sechzig, wir haben ein Heimspiel und das heißt: Heimsieg."

Der Tabellenneunte wird gegen Frankfurt mit dem Erfolgskader vom 3:2-Auswärtssieg beim FC Ingolstadt antreten. Kapitän Daniel Bierofka wird erneut fehlen. Heißsporn Wolf, der sich am Dienstag mit der Mannschaft auf Bergwanderung begeben hatte, kündigte für Freitag ein erneutes Spektakel an: "Wir haben Blut geleckt. Und Sie wissen sicherlich, was passiert, wenn Löwen und Wölfe Blut lecken."

Trotz des imposanten Auftretens in den vergangenen beiden Partien erwartet 1860 München gegen den Tabellen-14. vom Main nicht mehr als 20 000 Zuschauer. "Die Fans werden uns wieder tragen", ist sich Wolf sicher.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren