Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten
Fußball
Icon Pfeil nach unten

Bayern in Torlaune - Pleiten für Schalke und 96

Fußball

Bayern in Torlaune - Pleiten für Schalke und 96

    • |
    Bayern in Torlaune - Pleiten für Schalke und 96
    Bayern in Torlaune - Pleiten für Schalke und 96 Foto: DPA

    Kurz vor dem Pflichtspielauftakt mit der ersten Runde im DFB-Pokal verlaufen die Formkurven der Fußball-Bundesligisten noch sehr unterschiedlich. Testspiel-Erfolge gelangen dem deutschen Meister VfL Wolfsburg beim 1:0 gegen den bulgarischen Erstligisten FC Burgas und Eintracht Frankfurt mit dem 2:0 bei Zweitliga-Vertreter 1. FC Kaiserslautern.

    Bayern Münchens neuer Trainer Louis van Gaal war "sehr zufrieden" nach dem 2:0 im Ablösespiel für Lukas Podolski beim 1. FC Köln. Der Rekordmeister war vor 48 500 Zuschauern auch ohne den verletzten Topstar Franck Ribéry "eine Nummer größer als wir", meinte Kölns 10- Millionen-Euro-Heimkehrer Podolski nach den Treffern von Mario Gomez und des wiedergenesenen Bastian Schweinsteiger. Das 13:0 im Gelsenkirchener Benefiz-Spiel gegen eine von Komiker Oliver Pocher zusammengestellte Auswahl aus "Promis" und Amateuren war kein Maßstab für die Bayern, obwohl sich Miroslav Klose mit fünf Treffern hervortat. Eine Kette von Fitness-Studios hatte das Spiel für eine Million Euro zugunsten der Aktion "Ein Herz für Kinder" ersteigert.

    Die Generalprobe beim Turnier gegen den AC Mailand, die Boca Juniors Buenos Aires und Manchester United wird van Gaal mehr Aufschlüsse darüber geben, ob die Bayern für den Pokalauftritt beim Verbandsligisten SpVgg Neckarelz gerüstet sind. Schalkes Felix Magath und Hannovers Trainer Dieter Hecking wissen nun, dass noch viel zu tun ist: Die Gelsenkirchener unterlagen bei Zweitliga-Aufsteiger Union Berlin ebenso mit 1:2 wie die Niedersachsen beim Verbandsliga-Club Anker Wismar.

    Ganz anders stellte sich der VfB Stuttgart vor, der bei der SpVgg Greuther Fürth 5:0 gewann und sich als Gast des Zweitligisten hoch überlegen zeigte. Dortmund verzichtete beim Turnier aus Anlass seiner 100-Jahr-Feier auf den Einsatz seines künftigen Torjägers Lucas Barrios und belegte nach dem 6:7 im Elfmeterschießen gegen Gesamtsieger FC Valencia und dem 2:1 gegen Udinese Calcio Rang zwei. BVB-Kapitän Sebastian Kehl musste dabei einen Rückschlag hinnehmen: Er hat erneut Schmerzen im Adduktorenbereich und musste schon nach dem Aufwärmen passen.

    In Bahlingen entschied Leverkusen das dortige Turnier mit Erfolgen gegen Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg (2:1) und Gastgeber Bahlinger SC (5:0) für sich. Freiburg belegte nach dem 3:1 gegen die viertklassigen französischen Amateure des FC Mulhouse Platz zwei. Gute Ansätze zeigten Erstliga-Rückkehrer FSV Mainz 05 beim 1:1 gegen den FC Getafe aus der ersten spanischen Liga und Borussia Mönchengladbach beim 1:1 gegen die Bolton Wanderers aus der englischen Premier League. Für Mainz erzielte Elkin Soto kurz vor Schluss das 1:1, Mönchengladbachs Neuzugang Raul Bobadilla gelang vor immerhin mehr als 17 000 Besuchern in der 76. Minute der Ausgleich.

    Hertha BSC kam beim FC St. Pauli nicht über ein 2:2 hinaus. Für den VfL Bochum war das 0:1 gegen den türkischen Erstligisten Trabzonspor im sechsten Vorbereitungsspiel die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen und einem Remis.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden