Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten
Fußball
Icon Pfeil nach unten

Bayern sind Favorit: 16 Trainer tippen auf München

Fußball

Bayern sind Favorit: 16 Trainer tippen auf München

    • |
    Bayern sind Favorit: 16 Trainer tippen auf München
    Bayern sind Favorit: 16 Trainer tippen auf München Foto: DPA

    Doch der neue Coach Louis van Gaal visiert nicht nur die Entthronung des VfL Wolfsburg an: "Meine Ziele sind die Ziele von Bayern München. Wir wollen hart um den Titel streiten, Meisterschaft und auch Pokal, aber auch in der Champions League unter die letzten Acht kommen", sagte er. Neben dem Niederländer setzen in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa 15 weitere Fußball-Lehrer eindeutig auf die Bayern als kommenden Meister. Der Bundesliga prophezeien sie dennoch keinen langweiligen Alleingang: Gleich sieben Trainer zählen noch acht weitere Clubs zum Kreis der Titelfavoriten.

    Ein stark besetzter und ausgeglichener Kader, hochkarätige Neuverpflichtungen wie 30-Millionen-Stürmer Mario Gomez - an den Bayern wird bei der Meisterentscheidung kein Weg vorbeigehen. "Das ist der einzige Verein, der jedes Jahr den Anspruch erheben kann, den Titel zu holen", sagte Stuttgarts Trainer Markus Babbel aus eigener Erfahrung als Spieler. Auch der Wolfsburger Meistermacher und Neu-Schalker Felix Magath glaubt an seinen früheren Verein: "Die Münchner haben sich wieder gut verstärkt, den besten Kader und einen neuen Trainer, der ja auch sehr auf Disziplin achten soll."

    Einzig Robin Dutt (SC Freiburg), für den "vier, fünf Mannschaften" infrage kommen, und Thomas Schaaf von Werder Bremen wollen sich auf keinen Favoriten festlegen. "Für Wolfsburg wird es natürlich schwierig, weil jeder gegen den Meister noch etwas mehr gibt. Trotzdem können die

    Magath-Nachfolger Armin Veh schiebt die Favoritenrolle dem Rivalen aus München zu: "Mindestens fünf, sechs Kandidaten wollen oben dabei sein - wir natürlich auch. Klar, dass die Bayern immer als Erste zu nennen sind." Auch Hoffenheims Ralf Rangnick glaubt, dass die Münchner Meister werden, "wenn es normal läuft. Letztes Jahr lief es nicht normal." Vor einem Jahr hatte auch das Gros der Trainer auf die Bayern gesetzt. Einzig Michael Frontzeck (damals Bielefeld) sowie der frühere Kölner Christoph Daum bewiesen damals den richtigen Riecher und hatten Wolfsburg zumindest als Außenseiter auf ihrer Rechnung.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden