1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. FC-Sportchef Veh: Köln und HSV "werden hart arbeiten müssen"

Bundesliga-Absteiger

25.06.2018

FC-Sportchef Veh: Köln und HSV "werden hart arbeiten müssen"

Sieht auf die beiden Bundesliga-Absteiger in der 2. Liga gefordert.
Bild: Rolf Vennenbernd (dpa)

Armin Veh prophezeit den Erstliga-Absteigern 1.

FC Köln und Hamburger SV eine schwierige Saison in der 2. Fußball-Bundesliga.

"Beide Vereine werden hart arbeiten müssen für ihre Ziele. Unabhängig davon, welche Kader wir aufbieten. Es sind viele große Namen dabei, da geben einige Gegner ganz bestimmt ein paar Prozent mehr", sagte der Kölner Geschäftsführer Sport dem Fachmagazin "Kicker".

Die Traditionsclubs landeten in der vergangenen Bundesligasaison auf dem letzten (Köln) und vorletzten Tabellenplatz (HSV). Köln verpflichtete Markus Anfang als neuen Trainer, der in der abgelaufenen Saison Holstein Kiel auf den dritten Rang führte. Der FC müsse sich laut Veh nun umstellen und einen offensiven Ansatz anstatt eines defensiven wie in der Bundesliga haben.

"Wir haben die Mannschaft dafür, deshalb haben wir uns genau für diesen Trainer entschieden. Er hat mit Aufsteiger Kiel nachgewiesen, dass er sich in der Liga zurechtfindet und offensiv spielen lassen kann", sagte Veh. Für den 1. FC Köln begann am Montag die Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Will nach seiner Trainer-Karriere zurück nach Mainz: Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Foto: Andreas Arnold
Liverpool-Coach ausgezeichnet

Klopp will nach Karriere-Ende wieder nach Mainz

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden