Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball: Chiellini und die Vorahnung: Das 1:0 war einstudiert

Fußball
28.06.2016

Chiellini und die Vorahnung: Das 1:0 war einstudiert

Giorgio Chiellini (l) ging bewusst auf den Abpraller.
Foto: Christian Charisius (dpa)

Italiens Fußball-Nationalspieler Giorgio Chiellini hat im EM-Achtelfinale gegen Spanien (2:0) zur Führung getroffen - und das nicht zufällig, sondern geplant.

"Er hat zu mir gesagt: Jetzt drehe ich mich um und schieße ein Tor. Und tatsächlich hat er das gemacht", sagte Stürmer Graziano Pellè zu der Szene in der 33. Minute, als Chiellini in Saint-Denis nach einem Freistoß von Eder im Nachsetzen per Abstauber zum 1:0 traf. Der Torschütze selbst berichtete später lächelnd: "Es war eine Situation, die wir vorher schon probiert haben. Ich habe gesagt, ich gehe auf den Abpraller und schieße ein Tor. Und so ist es gekommen." (dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.