Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball: Drei Bundesliga-Profis im tschechischen EM-Aufgebot

Fußball
31.05.2016

Drei Bundesliga-Profis im tschechischen EM-Aufgebot

Im Tor der Tschechen steht erneut Petr Cech.
Foto: Maciej Kulczynski (dpa)

Mit den Bundesliga-Profis Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen), Pavel Kaderabek (1899 Hoffenheim) und Vladimir Darida (Hertha BSC) geht Tschechien in die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich.

Alle drei schafften es in das endgültige 23-Mann-Aufgebot, wie Nationaltrainer Pavel Vrba mitteilte. Fünf Spieler mussten aus dem vorläufigen Aufgebot gestrichen werden: Neben Lukas Marecek und Patrik Schick traf es Ondrej Zahustel, Jan Kovarik und Stürmer Matej Vydra.

Mit Kapitän Tomas Rosicky und Torwartlegende Petr Cech (FC Arsenal) sind zwei Routiniers bei der EM in Frankreich dabei. Tschechien trifft in der Gruppe D auf Titelverteidiger Spanien, die Türkei und Kroatien. Im Testspiel fertigten die Tschechen Malta im österreichischen Kufstein mit 6:0 ab. Im zweiten Vorbereitungsspiel treffen die Tschechen am Mittwoch auf Russland.

Bei der EM 1996 in England gewann Deutschland das Endspiel gegen Tschechien in London mit 2:1 nach Verlängerung.

Das Aufgebot:

Tor: Petr Cech (FC Arsenal), Tomas Koubek (Slovan Liberec), Tomas Vaclik (FC Basel)

Abwehr: Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen), Roman Hubnik (Viktoria Pilsen), Pavel Kaderabek (1899 Hoffenheim), Michal Kadlec (Fenerbahçe Istanbul), David Limbersky (Viktoria Pilsen), Daniel Pudil (Sheffield Wednesday), Tomas Sivok (Bursaspor), Marek Suchy (FC Basel)

Mittelfeld: Vladimir Darida (Hertha BSC), Borek Dockal (Sparta Prag), Daniel Kolar (Viktoria Pilsen), Ladislav Krejci (Sparta Prag), David Pavelka (Kasimpasa Istanbul), Jaroslav Plasil (Girondins Bordeaux), Tomas Rosicky (FC Arsenal), Jiri Skalak (FC Brighton), Josef Sural (Sparta Prag)

Angriff: David Lafata (Sparta Prag), Tomas Necid (Bursaspor), Milan Skoda (Slavia Prag) (dpa)

Mitteilung, Tschechisch

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.