Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball: Reaktionen zum EM-Eröffnungsspiel Frankreich - Rumänien

Fußball
10.06.2016

Reaktionen zum EM-Eröffnungsspiel Frankreich - Rumänien

Die Franzosen gewinnen den EM-Auftakt dank des Siegtreffers von Dimitri Payet (unten).
Foto: Srdjan Suki (dpa)

Frankreich hat sein EM-Eröffnungsspiel gegen Rumänien mit einem Tor durch Dimitri Payet kurz vor dem Abpfiff mit 2:1 gewonnen. Die Reaktionen zum Spiel:

Dimitri Payet (Siegtorschütze Frankreich): "Da war viel Stress, viel Druck. Wenn es mir jemand vorher gesagt hätte, hätte ich es nicht geglaubt, das mir das gelingt. Danach kammen die Emotionen raus. Wir waren ein bisschen eingeschüchtert am Anfang. Wir haben gezeigt, dass wir das Spiel gewinnen können. Jetzt können wir uns ein bisschen ausruhen und uns auf das zweite Spiel vorbereiten."

Didier Deschamps (Trainer Frankreich): "Wir haben ein bisschen Schwierigkeiten gehabt, die Zügel loszulassen. Die Rumänen sind nicht leicht zu spielen. Dazu kam die Nervosität. Ein Eröffnungsspiel ist nie so einfach. Aber am Ende steht diese Belohnung. Das ist sehr wichtig, dieses erste Spiel zu gewinnen. Damit sind wir gut in den Wettbewerb gekommen."

Anghel Iordănescu (Trainer Rumänien): "Wir haben ein gutes Spiel gemacht, haben einen guten Start erwischt. Wenn wir das Führungstor erzielt hätten, hätte das das ganze Spiel geändert. Wir hatten positive Momente und auch schwierige Augenblicke."

Vlad Chiriches (Rumänien): "Uns hat heute ein bisschen Glück gefehlt. Wir hätten auch ein 1:1 schaffen können. Aber die Franzosen haben schon eine starke Mannschaft" (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.