Newsticker
RKI meldet knapp 1000 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball: Rooney: Drohendes Elfmeterschießen keine Belastung

Fußball
23.06.2016

Rooney: Drohendes Elfmeterschießen keine Belastung

Wayne Rooney hat keine Sorge vor einem möglichen Elfmeterschießen.
Foto: Srdjan Suki (dpa)

Kapitän Wayne Rooney sieht die aktuelle Auswahl Englands vor dem Start der K.o.-Runde bei der Fußball-EM nicht von der desaströsen Elfmeter-Bilanz der Three Lions belastet.

"Das Gute an diesem Team ist, dass es nicht einen Spieler gibt, der in einem Elfmeterschießen war und für England verschossen hat", sagte der 30-Jährige in Chantilly. "Wir sind zuversichtlich. Wenn es zum Elfmeterschießen kommt, werden wir unser Bestes geben."

England ist bei großen Turnieren bislang in sieben Elfmeterschießen sechsmal ausgeschieden. "Wir trainieren es jeden Tag nach der Einheit", berichtete Rooney vor dem Achtelfinale gegen EM-Debütant Island am Montag in Nizza. "Wir gehen den Rhythmus durch. Natürlich ist es etwas anderes als im Spiel, du hast nicht die Zuschauer oder den Druck."

Trotz des verpassten Gruppensieges und der potenziell schwierigen Konstellation in der K.o.-Phase rechnet der Offensivspieler von Manchester United weiter mit einer erfolgreichen EM für England. "Wir glauben, dass wir es bis zum Ende in diesem Turnier schaffen können. Wenn wir unser bestes Spiel zeigen, können wir jede Partie gewinnen", sagte Rooney. Bei einem erfolgreichen Auftritt droht im Viertelfinale ein Duell gegen Gastgeber Frankreich, danach würden womöglich Spanien, Italien oder Deutschland warten. (dpa)

England auf der offiziellen EM-Seite

englische Spiele

englische Nationalmannschaft auf der offiziellen Verbandsseite

englische Nationalmannschaft auf Twitter

englischer EM-Kader

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.