Newsticker

Zahl der Antikörper sinkt schnell: Studie dämpft Hoffnungen auf Impfstoff
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Lob und Respekt für Frauen nach geglücktem Saison-Neustart

Frauen-Bundesliga

31.05.2020

Lob und Respekt für Frauen nach geglücktem Saison-Neustart

Der Vorsitzende des DFB-Ausschusses Frauen-Bundesliga, Siegfried Dietrich.
Bild: Lukas Schulze/dpa

Topfunktionär Siegfried Dietrich hat den Neustart in der Frauenfußball-Bundesliga als geglückt bezeichnet und den Spielerinnen und Vereinen für ihre Professionalität im Umgang mit der Corona-Krise gedankt.

"Ich freue mich sehr und bin erleichtert, dass sich die deutsche Elite-Liga mit attraktiven und spannenden Spielen, die alle live übertragen wurden, im Wettbewerbsmodus zurückgemeldet hat", sagte der Vorsitzende des DFB-Ausschusses Frauen-Bundesligen am Sonntag.

Am Freitag und Samstag war die Saison nach knapp dreimonatiger Corona-Pause mit fünf Partien fortgesetzt worden. Es sei für die Bundesliga-Frauen eminent wichtig gewesen, betonte Dietrich, "erste Schritte in die Normalität zu gehen und damit wesentliche Voraussetzungen für ihre Existenz als Berufssportlerinnen zu sichern". Alle Vereine hätten die Herausforderungen der Quarantäne-Woche und die aufwendigen Vorgaben des Hygienekonzepts professionell gemeistert, lobte der 66-Jährige.

Größten Respekt zollte Dietrich den Spielerinnen, die "rund um die intensiven sportlichen Vorbereitungsaktivitäten auch alle Mehrfachbelastungen in Sachen dualer Karriere mit Disziplin und großem Engagement gemeistert haben". Er sei daher "sehr zuversichtlich, dass wir die uns gebotene Chance auch weiter professionell nutzen, den Liga-Alltag unter diesen besonderen Voraussetzungen aufrechtzuerhalten". (dpa)

Spielplan und Tabelle Frauen-Bundesliga

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren