Newsticker

Bayreuther Festspiele finden in diesem Jahr nicht statt - erste deutsche Stadt will Maskenpflicht einführen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Premier League plant Fortführung der Saison ab Juni

Medienbericht

22.03.2020

Premier League plant Fortführung der Saison ab Juni

In England soll der Ball am 1. Juni wieder rollen: Blick auf ein verschlossenes Tor von Old Trafford.
Bild: Martin Rickett/PA Wire/dpa

Die englische Premier League will die laufende Saison einem Medienbericht zufolge ab dem 1.

Juni innerhalb von sechs Wochen zu Ende spielen.

So bliebe bis zum geplanten Start der neuen Saison am 8. August genug Zeit für eine Pause und die Vorbereitung, berichtete der "Daily Telegraph". Den meisten Clubs fehlen noch neun Spiele, einigen Vereinen zehn. Tabellenführer FC Liverpool steht mit Trainer Jürgen Klopp dicht vor dem Gewinn des Titels.

Am 19. März hatte der englische Fußballverband FA bekanntgegeben, dass die Spielpause wegen der Coronavirus-Pandemie zunächst bis zum 30. April verlängert wird. Die Beteiligten sprachen sich jedoch für ein reguläres Ende der Saison aus, Geisterspiele gelten dabei als wahrscheinliche Option. "Wenn die Leute einen weiteren Monat zu Hause sitzen und im TV Premier-League-Fußball sehen können, kann das nur gut sein", sagte Southamptons Geschäftsführer Martin Semmens der BBC.

Premier League plant Fortführung der Saison ab Juni

Den 30. Juni als Vertragsende vieler Spieler sieht Semmens nicht als Problem. "Einen Spieler zu überzeugen, zwei weitere Wochen Fußball zu spielen und dafür gut bezahlt zu werden - ich glaube nicht, dass das eine große Herausforderung wird", sagte der Club-Chef.

Experten befürchten, dass die Lage in Großbritannien noch schlimmer als im besonders betroffenen Italien werden könnte. "Wir wissen, was auf uns zukommt - und wir wissen, dass das gewaltig sein wird", zitierte der Fernsehsender Sky News einen Mediziner eines Londoner Krankenhauses, der anonym bleiben wollte. Tausende Menschen sind in Großbritannien bereits infiziert, Dutzende gestorben. (dpa)

Bericht "Daily Telegraph" (kostenpflichtig)

Mitteilung der FA zur Pause bis 30. April

Aussagen Martin Semmens bei der BBC

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren