Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. WM 2014: Ballack fordert Lahm in Abwehr: "Verstehe Löw nicht"

WM 2014
25.06.2014

Ballack fordert Lahm in Abwehr: "Verstehe Löw nicht"

Michael Ballack kann die Positionsveränderung bei Philipp Lahm nicht nachvollziehen.
Foto: Walter Bieri (dpa)

Der frühere Nationalspieler Michael Ballack hat Bundestrainer Joachim Löw kritisiert und vor dem WM-Spiel gegen die USA eine Versetzung von Philipp Lahm in die Abwehr gefordert.

"Ich verstehe nicht, dass Löw ihn im Mittelfeld sieht. Er ist ein Super-Spieler auf dieser Position. Aber im Gegensatz zu Bayern München wird er in der Nationalmannschaft eher in der Viererkette gebraucht", schrieb der 37-Jährige in einer Gastkolumne für den Kölner "Express".

Lahm war in den bisherigen beiden deutschen WM-Gruppenspielen gegen Portugal (4:0) und Ghana (2:2) ebenso wie in seinem Verein Bayern München im Mittelfeld zum Einsatz gekommen. "Mit dieser Maßnahme schwächen wir uns doch nur selbst", meinte Ballack. Der 98-malige Nationalspieler und Vize-Weltmeister von 2002 sieht das Problem der deutschen Nationalelf allerdings auf der linken Abwehrseite: "Und ich bleibe dabei: Lahm müsste auf links spielen, Boateng rechts, Mertesacker und Hummels innen. Dann hätten wir auch eine Defensive von WM-Format." (dpa)

Kolumne von Ballack im Express

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.