Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Borussia Mönchengladbach: Kramer: Corona-Fälle werden nicht nur FC Bayern treffen

Borussia Mönchengladbach
08.01.2022

Kramer: Corona-Fälle werden nicht nur FC Bayern treffen

Glaubt, dass Corona-Ausfälle auch andere Vereine treffen werden: Christoph Kramer.
Foto: Marius Becker/dpa

Gladbachs Ex-Nationalspieler Christoph Kramer glaubt, dass ein extremer Personalengpass durch zahlreiche Corona-Fälle neben Herbstmeister FC Bayern München noch weitere Teams in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga treffen könnte.

"Die Bayern werden nicht die letzte Mannschaft sein, die damit arbeiten muss", sagte der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler im ARD-Interview nach dem 2:1 mit Borussia Mönchengladbach in München gegen den Tabellenführer.

Die Auswirkungen durch den Ausfall zahlreicher positiv getesteter Akteure ist für Kramer klar: "Wenn du neun Corona-Fälle hast, wirft das alles über den Haufen. Aber das ist die Zeit, in der wir leben."

© dpa-infocom, dpa:220108-99-633927/2 (dpa)

Kader FC Bayern

Titelgewinne FC Bayern

Bundesliga-Spielplan

Meisterliste

Spielplan FC Bayern

Bundesliga-Tabelle

Champions-League-Achtelfinale

Gladbach-Kader

Gladbach-Spielplan

Trainer-Pk nach dem Spiel

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.