Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Armenier wird operiert: Stürmernot in Hoffenheim: Auch Adamyan fällt aus

Armenier wird operiert
25.02.2020

Stürmernot in Hoffenheim: Auch Adamyan fällt aus

Fehlt 1899 auf längere Zeit: Angreifer Sargis Adamyan.
Foto: Uwe Anspach/dpa

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat in Sargis Adamyan den nächsten langzeitverletzten Stürmer.

Der 26 Jahre alte Armenier wird an diesem Dienstag in Murnau am Sprunggelenk operiert und fällt bis auf weiteres aus, wie die Kraichgauer bei Twitter mitteilten. Adamyan hatte beim 2:1-Hinspiel-Erfolg der Hoffenheimer beim FC Bayern München beide Tore erzielt und fehlt nun im Rückspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in Sinsheim.

Am vergangenen Wochenende hatte bereits der israelische Angreifer Munas Dabbur beim 1:1 in Mönchengladbach einen Riss der Bizepssehne am Knie erlitten. Zudem fehlt der TSG in Ishak Belfodil (Kreuzbandriss) seit Monaten ein Topscorer. Zuletzt kämpfte auch noch der kroatische WM-Zweite Andrej Kramaric mit Adduktorenproblemen. (dpa)

Hoffenheim-Mitteilung auf Twitter

Kader TSG 1899 Hoffenheim

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.