1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. BVB-Boss Watzke hofft auf Schalker Klassenerhalt

Vor Revierderby

24.04.2019

BVB-Boss Watzke hofft auf Schalker Klassenerhalt

Hofft auf den Klassenerhalt von Erzrivale Schalke 04: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.
Bild: David Inderlied (dpa)

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund hofft auf den Klassenverbleib von Revierrivale Schalke 04.

"Ich will nicht, dass Schalke absteigt.

Die Bundesliga braucht Schalke und die Derbys", sagte der Clubchef der "Bild" vor dem Duell der beiden Fußball-Bundesligisten am kommenden Samstag. Dass die Königsblauen mit einem Auswärtssieg im Revierderby in Dortmund ihre bis dahin verkorkste Saison vergessen machen könnten, glaubt der 59-Jährige nicht. "Diese Argumentation ist schon ein wenig lächerlich", sagte Watzke. "Die Schalker müssen nicht die Saison in einem Derby retten, sondern den Klassenerhalt sichern. Aber wenn es nach mir geht, möglichst nicht bei uns."

Die Konstellation mit 42 Zählern Vorsprung, die der BVB als Zweiter auf den 15. Schalke derzeit hat, sei sicherlich besonders, gab der BVB-Geschäftsführer zu. "Für beide Mannschaften geht es um viel." Dortmund hat bei einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer FC Bayern München noch Chancen auf die Meisterschaft, Schalke kämpft bei sechs Zählern Vorsprung auf Rang 16 gegen den Abstieg aus der Bundesliga. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Bild"-Bericht hinter Bezahlschranke

Infos zum Revierderby

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Ex-Torwart Timo Hildebrand wurde mit dem VfB Stuttgart deutscher Meister. Foto: Fabian Sommer
VfB Stuttgart

Hildebrand: Weinzierl hätte früher beurlaubt werden müssen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen