Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Bayer-Neuzugang Arias ist nach schwerer Verletzung operiert

Bundesliga

17.10.2020

Bayer-Neuzugang Arias ist nach schwerer Verletzung operiert

Leverkusens Kolumbianer Santiago Arias hatte sich gegen Venezuela schwer verletzt.
Bild: Mauricio Dueñas/Pool EFE/AP/dpa

Bayer Leverkusens Neuzugang Santiago Arias ist nach seiner schweren Verletzung operiert worden.

Wie Trainer Peter Bosz nach dem Fußball-Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 (1:0) berichtete, ist dabei "alles gut gegangen".

Der 26 Jahre alte Rechtsverteidiger Arias hatte sich im WM-Qualifikationsspiel mit Kolumbien gegen Venezuela einen Wadenbeinbruch und eine Sprunggelenkverletzung zugezogen. Darüber hinaus erlitt er einen Syndesmoseriss und weitere Bänderverletzungen im betroffenen Sprunggelenk. Arias wird voraussichtlich ein halbes Jahr ausfallen.

© dpa-infocom, dpa:201017-99-981333/2 (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bayer-Kader

Mainzer-Kader

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren