1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Borussia verbindet: BVB setzt Zeichen gegen Diskriminierung

Schriftzug auf dem Trikot

14.09.2018

Borussia verbindet: BVB setzt Zeichen gegen Diskriminierung

Gegen Eintracht Frankfurt trägt Borussia Dortmund nicht den Schriftzug des Sponsors Evonik auf dem Trikot, sondern «Borussia verbindet».
Bild: Bernd Thissen (dpa)

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund setzt im Bundesliga-Spiel gegen DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ein Zeichen gegen "Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art".

Der BVB trägt nicht den Schriftzug von Hauptsponsor Evonik auf dem Trikot, sondern den Spruch "Borussia verbindet". "Dahinter steht die große schwarzgelbe Familie mit den Verantwortlichen des BVB und den vielen BVB-Fans und -Mitgliedern", teilte der BVB mit: "Mit stolzer Brust stehen wir zu unserer Haltung! (dpa)

Mitteilung des Vereins

Kader Borussia Dortmund

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kader Eintracht Frankfurt

Informationen zum Spiel

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Hertha BSC kann in München wieder auf Arne Maier setzen. Foto: Daniel Karmann
Mittelfeld-Talent zurück

Hertha-Trainer Dardai: Maier gegen Bayern "sicher dabei"

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen