Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Cicero folgt Friedrich zum VfL Wolfsburg

14.07.2010

Cicero folgt Friedrich zum VfL Wolfsburg

Cicero folgt Friedrich zum VfL Wolfsburg
Bild: DPA

Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Brasilianer Cicero von Absteiger Hertha BSC Berlin verpflichtet. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wurde zunächst für ein Jahr ausgeliehen, die Transferrechte liegen beim brasilianischen Club Tombense.

Die Wolfsburger haben sich nach eigenen Angaben zudem eine Kaufoption gesichert. Zu den finanziellen Dimensionen des Wechsels wurde nichts bekannt. Nach Nationalspieler Arne Friedrich ist Cicero bereits der zweite Profi, den es von Berlin nach Wolfsburg zieht. Cicero wurde im Sommer 2008 vom damaligen Hertha- und jetzigen VfL-Manager Dieter Hoeneß nach Berlin geholt.

"Cicero ist ein flexibel einsetzbarer Spieler. Gut ist, dass er in seinen zwei Jahren in Berlin die Bundesliga kennengelernt hat, darüber hinaus schon ein bisschen Deutsch spricht und es somit keinerlei Anpassungsschwierigkeiten geben wird. Er ist ein echter Teamspieler", erklärte Hoeneß.

Auch der neue VfL-Trainer Steve McClaren ist überzeugt von dem 1,81 Meter großen Brasilianer: "Cicero ist gut für unseren Kader. Er kann im Mittelfeld verschiedene Positionen spielen, ist auch defensiv einsetzbar, kopfballstark und torgefährlich."

Der Profi, der beim VfL die Rückennummer 11 erhält und bereits die erste Trainingseinheit mit der Mannschaft absolvierte, ist von dem Wechsel überzeugt: "Ich bin glücklich, hier in Wolfsburg zu sein und möchte dem Team helfen." Für die Hertha absolvierte der Südamerikaner 63 Bundesligaspiele, in denen ihm zehn Tore gelangen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren