Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Clubs fordern: Torlinientechnik bei Relegationsspielen

Fußball

22.04.2015

Clubs fordern: Torlinientechnik bei Relegationsspielen

Kommt die Torlinientechnologie schon bei den Relegationsspielen.
Bild: Kimimasa Mayama (dpa)

Die neue Torlinientechnik soll im deutschen Profifußball möglicherweise schon bei den Relegationsspielen am Ende der laufenden Saison zum Einsatz kommen.

Das forderten am Mittwoch mehrere Vereinsvertreter via "Sport Bild". "Wenn die Möglichkeit besteht, sollte man das bei so bedeutenden Spielen sicher tun", sagte Dietmar Beiersdorfer, Vorstands-Vorsitzender des Hamburger SV. Auch der Kölner Sportdirektor Jörg Schmadtke meinte: "Ich finde, dass die Wertigkeit eines Relegationsspiels dermaßen hoch ist, dass man die Torlinientechnik installieren sollte, falls man die Möglichkeit hat. Daher finde ich es nicht richtig, darauf zu verzichten."

Die Deutsche Fußball Liga wird sich mit dem Thema beschäftigen, betonte in einer Erklärung aber auch: "Die Clubs haben bei der Mitgliederversammlung des Ligaverbandes im Dezember die Einführung der Torlinientechnologie zum 1. Juli 2015 beschlossen. Eine frühere Einführung war damals auch seitens der Clubs kein Thema." Außerdem müsste zunächst "die technische Realisierbarkeit" geprüft werden.

Dem "Sport Bild"-Bericht zufolge denkt die DFL über die Installierung einer mobilen und mietbaren Torlinientechnik für die beiden Relegationsduelle nach. Der Bundesliga-16. und der Zweitliga-Dritte treffen in Hin- und Rückspiel am 28. Mai und 1. Juni aufeinander. Die Spiele zwischen dem Zweitliga-16. und dem Drittliga-Dritten sind am 29. Mai und 2. Juni angesetzt. Bisher steht nur fest, dass die neue Torlinientechnik schon vorzeitig beim DFB-Pokal-Endspiel am 30. Mai sowie beim Supercup-Finale am 1. August zum Einsatz kommen wird. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren