Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Dutt verteidigt VfB-Coach Stevens: "Huub arbeitet hart"

Fußball

16.02.2015

Dutt verteidigt VfB-Coach Stevens: "Huub arbeitet hart"

Stuttgarts Trainer Huub Stevens war nach der Niederlage gegen Hoffenheim mächtig sauer.
Bild: Uwe Anspach (dpa)

Sportdirektor Robin Dutt hat die Ratlosigkeit von Trainer Huub Stevens nach dem Rückschlag des VfB Stuttgart in Hoffenheim gelassen hingenommen.

"So eine Last-Minute-Niederlage hat emotional eine ganz andere Qualität", sagte Dutt in verschiedenen Medien. "Menschen, die wie Huub hart arbeiten, treffen Niederlagen auch härter." Der niederländische Coach hatte am Samstag nach dem 1:2 des Tabellenschlusslichts der Fußball-Bundesliga im Derby auf die Frage eines Reporters, ob er ratlos sei, gemeint: "Ja, kann man sagen, ja."

Der VfB hatte in der 93. Minute durch ein Tor von Sebastian Rudy verloren, ist nach vier Spielen in der Rückrunde immer noch sieglos und muss nun am Freitag gegen Borussia Dortmund antreten. "Die Antwort kann nur sein, dass du wieder aufstehst. Wir können viel reden, aber der eigentliche Impuls muss auf dem Platz kommen. Da sind die Spieler gefordert", meinte Dutt. Stevens hatte sich bei der Pressekonferenz in Hoffenheim geschockt und übellaunig gezeigt und einen Reporter sarkastisch gefragt: "Haben Sie vielleicht noch einen Rat für mich?" (dpa)

Bericht auf VfB-Seite

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren