1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Eintracht Frankfurt verpflichtet Nicolai Müller vom HSV

Vertrag bis 2020

12.06.2018

Eintracht Frankfurt verpflichtet Nicolai Müller vom HSV

Geht künftig für Eintracht Frankfurt auf Torejagd: Nicolai Müller.
Bild: Uwe Anspach (dpa)

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Nicolai Müller verpflichtet.

Wie der Pokalsieger mitteilte, erhält der Flügelspieler einen Vertrag bis 30. Juni 2020 mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Der zweifache Nationalspieler wechselt ablösefrei vom Absteiger Hamburger SV an den Main. "Nicolai ist ein gestandener Bundesliga-Profi, der perfekt zu uns passt. Er ist schnell und vielseitig in der Offensive einsetzbar, dazu charakterlich ein Supertyp. Auch seine Verletzung ist komplett ausgeheilt", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic.

Nach einem Torjubel hatte sich Müller am ersten Spieltag der abgelaufenen Saison einen Kreuzbandriss zugezogen und sein Comeback ausgerechnet im vorletzten Saisonspiel beim 0:3 gegen Eintracht Frankfurt gefeiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für Müller ist es eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte. Er spielte fünf Jahre im Nachwuchs der Hessen, danach bei Greuther Fürth und Sandhausen. Über den FSV Mainz 05 kam er vor vier Jahren zu den Hanseaten. Für Mainz und Hamburg bestritt er 164 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei 37 Tore. (dpa)

Pressemitteilung

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Verstehen sich: Fortuna-Coach Friedhelm Funkel (r) und FCN-TrainerMichael Köllner. Foto: Timm Schamberger
Trainerkollegen

FCN-Coach Köllner adelt Funkel: "Zieh 120 Hüte"

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen