Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Elf Zahlen vom 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Fußball

22.03.2015

Elf Zahlen vom 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Der Freiburger Nils Petersen traf mal wieder nach seiner Einwechslung.
Bild: Uli Deck (dpa)

Berlin (dpa) Die Deutsche Presse-Agentur hat elf interessante Zahlen zum 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

4 Tore gelangen Nils Petersen bereits als Einwechselspieler in dieser Saison. Damit ist der Freiburger Top-Joker der Liga.

4 Mal nacheinander blieb Bayer Leverkusen mit dem 1:0-Sieg auf Schalke ohne Gegentor. Das gelang zuletzt im März/April 2011.

5 Elfmeter hat Matthias Lehmann bislang in der Bundesliga geschossen - alle waren drin.

7 Mal Remis vor eigenem Publikum spielte bisher der 1. FC Köln - so oft wie kein anderes Team.

8 Mal in neun Rückrundenspielen gelang Aufsteiger SC Paderborn kein eigener Treffer.

16 Jahre verlor der Hamburger SV nicht an einem Freitagabend. Die letzte Niederlage hatte es gegen Berlin am 1. Dezember 1998 mit 0:4 gegeben. Nun beendete die Hertha diese Serie mit einem 1:0.

101 Tore fielen bisher in Bundesliga-Spielen mit Beteiligung von Eintracht Frankfurt (49:52). Auf eine so hohe Treffer-Quote kommt in Europas Top-Ligen nur noch Real Madrid (77:24) vor dem Clásico am Abend gegen den FC Barcelona.

344 Tage hatte Schalkes Jefferson Farfan wegen eines Knorpelschadens im Knie kein Spiel mehr bestritten. Gegen Leverkusen wurde der Peruaner in der 78. Minute eingewechselt.

406 Minuten lang musste der SC Freiburg auf einen Bundesliga-Treffer warten. Dann brach Jonathan Schmid gegen Augsburg den Bann.

420 Tage blieb Daniel Ginczek in der Bundesliga ohne Tor. Beim 3:1 des VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt traf er gleich doppelt.

700 Bundesligasiege hat Borussia Dortmund mit dem 3:2 in Hannover auf dem Konto - als fünfte Mannschaft. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren