Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. FC Bayern leiht Sosa zurück nach Argentinien aus

29.10.2009

FC Bayern leiht Sosa zurück nach Argentinien aus

FC Bayern leiht Sosa zurück nach Argentinien aus
Bild: DPA

München (dpa) - Der FC Bayern München und José Ernesto Sosa gehen vorerst getrennte Wege. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, wird der Argentinier bis zum 30. Juni 2010 an Estudiantes de La Plata ausgeliehen.

Vom aktuellen Tabellenführer der ersten argentinischen Liga war der offensive Mittelfeldspieler vor der Saison 2007/08 für rund sechs Millionen Euro an die Isar gewechselt, wo er noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 hat.

Sosa war in der laufenden Saison in Liga, Pokal und Champions League nur zu sechs Einsätzen unter Trainer Louis van Gaal gekommen. "Ich habe einfach die Einsätze, die ich bekommen habe, nicht genutzt", sagte der 24-Jährige, der auch schon unter Ottmar Hitzfeld und Jürgen Klinsmann keinen Stammplatz hatte.

"Ich kann mich bei niemandem beschweren. Meine Mitspieler haben mich immer fair behandelt", wurde der Profi auf der Internetseite des Vereins zitiert. Bei Estudiantes, dem Gewinner der letztjährigen "Copa Libertadores", wo er bis zu seinem Wechsel nach München einen rasanten Aufstieg hingelegt hatte, will er Spielpraxis sammeln, um dann in der kommenden Saison in München neu anzugreifen. Seit seinem Amtsantritt in München im Sommer 2007 bestritt "El Principito" ("der kleine Prinz"), wie er in seiner Heimat genannt wird, 52 Pflichtspiele, davon aber nur 22 von Beginn an.

FC Bayern leiht Sosa zurück nach Argentinien aus

In Argentinien führt Estudiantes nach elf Spieltagen die Tabelle vor den punktgleichen Teams von Banfield und Newell's an. Anfang Dezember nimmt der Club in Dubai an der Endrunde um die FIFA-Club-Weltmeisterschaft teil. "Wir haben seinem Wunsch entsprochen", sagte Bayerns Pressechef Markus Hörwick.

Der FC Bayern dürfte seinen Kader in der Winterpause weiter verschlanken. Als Streichkandidaten gelten die Abwehrspieler Andreas Görlitz, Christian Lell und Breno sowie Mittelfeldakteur Alexander Baumjohann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren