1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Hertha holt dritten Neuen: Karim Rekik aus Marseille

Innenverteidiger

16.06.2017

Hertha holt dritten Neuen: Karim Rekik aus Marseille

Karim Rekik ist der dritte Neuzugang von Hertha BSC.
Bild: Koen Van Weel (dpa)

Hertha BSC hat den Niederländer Karim Rekik verpflichtet.

Der 22 Jahre alte Abwehrspieler kommt von Olympique Marseille zum Berliner Fußball-Bundesligisten.

Nach Medienberichten soll Rekik rund 2,5 Millionen Euro Ablöse kosten, die sich erfolgsabhängig noch auf vier Millionen Euro erhöhen könnte. Er soll bis 2021 an Hertha gebunden sein. Hertha nannte allerdings keine Summe und keine Vertragslaufzeit.

Der in Den Haag geborene Innenverteidiger galt in seiner Heimat Niederlande schon früh als großes Talent. Rekik war bereits als Jugendspieler von Feyenoord Rotterdam zu Manchester City gegangen. Der englische Premier-League-Club hatte ihn mehrmals ausgeliehen und im Sommer 2015 für fünf Millionen Euro nach Marseille verkauft. 2014 hatte Rekik in der niederländischen Nationalmannschaft debütiert. Danach kam er nur noch in der U21 zum Einsatz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach Rekord-Einkauf Davie Selke von RB Leipzig, für den Hertha geschätzte 8,5 Millionen Euro überweisen muss, und dem Australier Mathew Leckie vom FC Ingolstadt (3 Millionen Euro) ist Rekik der dritte Neue für den Europa-League-Starter. Prominentester Abgang ist John Anthony Brooks. Der US-Nationalspieler wechselt für kolportierte 17 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg.

Hertha-Kader

Hertha-Spielplan

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
James_Rodriguez.jpg
Fußball

Saisonstart: Das sind die Probleme der 18 Bundesligisten

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket