1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Herthas Darida noch keine Option für das Spiel in Augsburg

Nach Sprunggelenksverletzung

16.11.2016

Herthas Darida noch keine Option für das Spiel in Augsburg

Hertha-Profi Vladimir Darida soll erstmal wieder fit werden.
Bild: Matthias Balk (dpa)

Berlin (dpa) - Mittelfeldakteur Vladimir Darida ist nach seiner Rückkehr ins Teamtraining noch keine Option für das Bundesligaspiel von Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr) beim FC Augsburg.

"Er soll erstmal zehn bis 14 Tage lang durchtrainieren, bis er richtig fit ist", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai. Der Tscheche hatte sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen und war am Montag nach einer knapp zweimonatigen Pause wieder ins Fußball-Training eingestiegen.

Nur einen Tag nach dem 2:1-Sieg der Japaner gegen Saudi-Arabien in der WM-Qualifikation trainierte Torschütze Genki Haraguchi mit. "Ich habe ihm gesagt: 'Das ist nicht in Ordnung.' Er soll auch mal für uns treffen", scherzte Coach Dardai. Auch Kapitän Vedad Ibisevic war nach der Länderspielreise Bosniens wieder dabei.

Neben den noch nicht zurückgekehrten Nationalspielern Salomon Kalou, Peter Pekarik, Mitchell Weiser und Niklas Stark fehlten auch Alexander Baumjohann und Torhüter Thomas Kraft. Mittelfeldspieler Baumjohann leidet an einer Nagelbett-Entzündung und Kraft meldete sich wegen Halsschmerzen ab. Hertha ist vor dem 11. Spieltag Vierter, Augsburg rangiert auf dem 13. Rang. (dpa)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia hat mit einer Vertragsverlängerung keine Eile. Foto: Swen Pförtner
Wolfsburger Trainer

Labbadia hat mit Vertragsverlängerung beim VfL keine Eile

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden