Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Holtby will auch in der 2. Liga für den HSV spielen

Fußball

23.04.2015

Holtby will auch in der 2. Liga für den HSV spielen

Lewis Holtby würde auch bei einem Abstieg beim HSV bleiben.
Bild:  Daniel Reinhardt (dpa)

Lewis Holtby hat als einer der ersten HSV-Profis seine Bereitschaft signalisiert, auch in der 2. Liga für den Nordclub spielen zu wollen.

"Ich bekenne mich ganz klar zum Verein. Und werde dann die Verantwortung übernehmen und für den HSV in der 2. Liga spielen", sagte der Mittelfeldakteur des Tabellenletzten Hamburger SV der "Bild"-Zeitung. Noch geht der 24-Jährige aber davon aus, dass sich der noch nie aus der 1. Liga abgestiegene Traditionsclub wie im Vorjahr retten wird.

"Ich glaube, dass unsere Mannschaft dem Druck standhalten kann und an einen Sieg am Samstag (im Heimspiel gegen den FC Augsburg). Und auch daran, dass wir die Rettung noch schaffen", erklärte Holtby.

Fraglich ist allerdings, ob sich der HSV im Fall des Abstiegs einen Großverdiener wie Holtby mit geschätzten drei Millionen Euro Jahresgage noch leisten kann oder will. Zwar sind alle Verträge auch für Liga 2 gültig, wie Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer bestätigte. Doch um den Gehaltsetat von derzeit über 50 auf unter 30 Millionen Euro drücken, müssten nach Rafael van der Vaart, Marcell Jansen und Gojko Kacar weitere namhafte Akteure gehen. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren