Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Horst Heldt: Ex-Profi mit Manager-Qualitäten

04.07.2010

Horst Heldt: Ex-Profi mit Manager-Qualitäten

Stuttgart (dpa) - Nur wenige Fußballer haben den Sprung vom Profi zum Manager so schnell erfolgreich gemeistert wie Horst Heldt. Im Januar 2006 beendete der 359-malige Bundesligaspieler beim VfB Stuttgart seine aktive Karriere und wurde Sportdirektor.

Nur wenige Wochen darauf entließ der zweimalige Nationalspieler seinen früheren Coach Giovanni Trapattoni und galt schon 2007 neben dem von ihm als Trainer installierten Armin Veh als "Vater" des Titelgewinns der Schwaben. Vor einem Jahr wurde der in Königswinter geborene Heldt als Reaktion auf einen ersten Abwerbungsversuch durch Schalke 04 beim VfB als drittes Mitglied in den Vorstand der Schwaben berufen.

Stationen als Profi: Juli 1990 - Juni 1995: 1. FC Köln Juli 1995 - Juni 1999: TSV 1860 München Juli 1999 - Juni 2001: Eintracht Frankfurt Juli 2001 - Dezember 2002: SK Sturm Graz/Österreich Januar 2003 - Januar 2006: VfB Stuttgart

Stationen als Manager: Januar 2006 - 3. Juli 2010: VfB Stuttgart ab 6. Juli 2010: FC Schalke 04

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren