Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Köln feiert erstmals als offizieller Karnevalsverein

Fußball

11.02.2015

Köln feiert erstmals als offizieller Karnevalsverein

FC-Keeper Timo Horn verkleidete sich als Klofrau.
Bild: Rolf Vennenbernd (dpa)

Trainer Peter Stöger als treuer Husar, Stürmer Patrick Helmes als Pokerspieler und Torwart Timo Horn als Toilettenfrau: Der 1. FC Köln hat die Jecken zur alljährlichen Sitzung in ein Hotel unweit des Rheins geladen - diesmal aber erstmals als Karnevalsverein.

Kürzlich wurde der dreimalige deutsche Fußballmeister vom Festkomitee Kölner Karneval als offizieller Förderer des Brauchtums registriert. Eine Formalie angesichts der Bedeutung des Clubs und der Tatsache, dass FC-Vize Markus Ritterbach Präsident des Festkomitees Kölner Karneval ist.

"Es hat sich nichts geändert. Es wird wie immer kräftig gefeiert", sagte Kölns Club-Präsident Werner Spinner. Die Sitzung war bestens besucht. Auch Schauspieler Heiner Lauterbach, verkleidet als SEK-Beamter, ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen. Wieder dabei war auch Borussia Mönchengladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof, einst Profi in Köln.

Die Borussia und Aufsteiger Köln treffen am Karnevalssamstag (15.30 Uhr) im rheinischen Bundesliga-Derby aufeinander. Den Höhepunkt des Karnevals erleben Spieler und Verantwortliche am Rosenmontag auf einem eigenen Zugwagen, der nun auf der Club-Homepage vorgestellt wurde. (dpa)

Vereinsinfo zu Rosenmontagswagen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren