Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Körbel glaubt an ewigen Bestand seines Bundesligarekordes

Ehemaliger Eintracht-Profi

26.11.2019

Körbel glaubt an ewigen Bestand seines Bundesligarekordes

Karl-Heinz «Charly» Körbel spielte von 1972 bis 1991 ausschließlich für Eintracht Frankfurt.
Foto: Andreas Arnold/dpa

Timo Werner ist ihm auf den Fersen - dennoch glaubt Karl-Heinz Körbel daran, dass seine Bestmarke von 602 Bundesligaspielen Bestand haben wird.

Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel glaubt an den ewigen Bestand seiner Bestmarke von 602 Einsätzen im Fußball-Oberhaus."Ich glaube nicht, dass ein Spieler diese Marke noch einmal erreicht, schon gar nicht bei einem einzigen Verein", sagte der frühere Profi von Eintracht Frankfurt. "Ich denke, es wird etwas Einmaliges sein."

Von den aktiven Profis ist Claudio Pizarro am nächsten an Körbel dran. Der Peruaner hat bisher 480 Bundesligaspiele absolviert - ist aber schon 41 Jahre alt. Dann folgt Manuel Neuer. Der 33 Jahre alte Nationaltorhüter vom Rekordmeister FC Bayern München kommt derzeit auf 384 Bundesligaeinsätze. "Er müsste noch sechs, sieben Jahre spielen, um mich zu erreichen", sagte Körbel.

Eine größere Gefahr geht jedoch von einem Stürmer aus: Der Leipziger Timo Werner machte am Wochenende sein 200. Spiel - er war fast ein Jahr jünger als Körbel bei seinem 200. Ligaeinsatz. Spielt Werner weiterhin dauerhaft in der deutschen Eliteliga, könnte er Körbel gefährlich werden.

Der heutige Leiter der Eintracht-Fußballschule spielte von 1972 bis 1991 ausschließlich für die Frankfurter. Mit den Hessen gewann er viermal den DFB-Pokal und 1980 den UEFA-Cup. Am 1. Dezember feiert Körbel seinen 65. Geburtstag. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren