Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Lewandowski: "Nicht am selben Tisch wie Messi und Ronaldo"

Trotz Wahl zum Weltfußballer

22.12.2020

Lewandowski: "Nicht am selben Tisch wie Messi und Ronaldo"

Bleibt trotz der Wahl zum Weltfußballer bescheiden: Bayern-Torjäger Robert Lewandowski.
Bild: Bernd Thissen/dpa-pool/dpa

Trotz seiner Wahl zum Weltfußballer sieht sich Robert Lewandowski noch nicht auf einer Stufe mit den Weltstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo.

" Messi und Ronaldo sitzen schon sehr lange am selben Tisch an der Spitze. Das macht sie unvergleichlich. Ich stelle mir mich aus dieser Sicht nicht neben ihnen vor", sagte der Stürmer von Triple-Sieger FC Bayern München in einem Interview mit "France Football" (Dienstag).

"Wenn man aber die Zahlen von diesem Jahr nimmt und die davor, denke ich, dass ich im Bezug auf Leistung und erzielte Tore ziemlich gut bin", sagte der 32-Jährige und ergänzte: "Da ich nicht am selben Tisch wie Messi und Ronaldo sitze, kann ich sie einladen, bei mir zu essen."

Zugleich erzählte Lewandowski noch einmal eine Anekdote aus seiner Zeit bei Borussia Dortmund unter Trainer Jürgen Klopp. "Ja, der Coach hat mir jedes Mal 50 Euro gegeben, wenn ich bei einem Training zehn Tore geschossen habe", sagte Lewandowski.

© dpa-infocom, dpa:201222-99-785525/2 (dpa)

"France Football" zu Interview (Frz.)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren