Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Löw adelt Neuer: "Nach wie vor eine Klasse für sich"

Welttorhüter 2020

18.12.2020

Löw adelt Neuer: "Nach wie vor eine Klasse für sich"

Wurde als Welttorhüter 2020 ausgezeichnet: Bayern-Keeper Manuel Neuer.
Bild: Valeriano Di Domenico/POOL FIFA/Getty/dpa

Joachim Löw hat Manuel Neuer zur Wahl zum FIFA-Welttorhüter gratuliert.

"Sie bestätigt, dass unser Kapitän nach wie vor eine Klasse für sich darstellt. Manu prägt nicht nur das Torwartspiel seit Jahren. Er hat es generell auf ein neues Level gehoben", sagte der Bundestrainer in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes ( DFB) vom Freitag. Hinzu komme, dass der Keeper des FC Bayern München und Weltmeister von 2014 nicht nur ein unglaublicher Fußballer sei, "sondern eine große Persönlichkeit ist."

Löw richtete unter anderem auch Glückwünsche an Joshua Kimmich, der in die Mannschaft des Jahres gewählt wurde. "Joshua hat eine unglaubliche Mentalität, er ist ein Vorbild an Einsatz und Charakter. Wir brauchen ihn im EM-Jahr", sagte der 60-Jährige.

Neuer hatte sich nach der Triple-Saison der Münchner bei der Kür des Weltverbandes gegen den Brasilianer Alisson Becker vom englischen Champion FC Liverpool und den Slowenen Jan Oblak von Atlético Madrid durchgesetzt. In seiner ruhmreichen Karriere erhielt der 34-Jährige diese individuelle FIFA-Trophäe zum ersten Mal.

© dpa-infocom, dpa:201218-99-742754/2 (dpa)

Weltverband FIFA

FIFA The Best

Vergabebestimmungen

FIFA-Weltfußballerin

FIFA-Welttrainer

FIFA-Welttrainer - Frauen

DFB-Mitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren