Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Magath erteilt Neuer-Wechsel erneut Absage

25.06.2009

Magath erteilt Neuer-Wechsel erneut Absage

Magath erteilt Neuer-Wechsel erneut Absage
Bild: DPA

Gelsenkirchen/ (dpa) - Felix Magath hat dem Werben des FC Bayern München um Fußball-Torhüter Manuel Neuer erneut eine klare Absage erteilt.

"Warum sollte ich meine Meinung ändern? Ich bin hier, um Erfolg zu haben und Titel zu holen. Und wenn ich schon den besten deutschen Torhüter habe und der auch noch aus dem eigenen Verein kommt, dann werde ich ihn sicher nicht abgeben", bekräftigte der neue Coach des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in Gelsenkirchen. Damit reagierte Magath auf einen Bericht der Münchner Tageszeitung "tz". Diese hatte vermeldet, die Gespräche des FC Bayern mit Neuers Verein sollten am Wochenende wieder aufgenommen werden.

"Ich bin auch sicher, dass er lieber mit Schalke Meister wird als mit dem FC Bayern", sagte Magath über seinen Keeper, der derzeit bei der U 21-Europameisterschaft im Einsatz ist. Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte vor kurzem eine erneute Kontaktaufnahme nach dem inzwischen beendeten Urlaub des Schalke-Coaches angekündigt. "Ich gehe davon aus, dass man sich nach seiner Rückkehr noch mal mit dem Thema auseinandersetzen wird. Ich würde Neuer noch nicht endgültig zu den Akten legen."

"Natürlich ist ein Verkauf möglich", zitierte die "tz" am Donnerstag Schalke-Boss Clemens Tönnies. "Denn wenn so eine Schmerzgrenze überschritten ist, also ein Wahnsinns-Angebot kommt, bringt das einen ordentlichen Kaufmann dazu, faktisch darüber nachzudenken. Aber letztlich trifft die Entscheidung Felix Magath."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren