1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Marcel Schäfer als Sportdirektor zurück zum VfL Wolfsburg

Ex-Meisterspieler

13.06.2018

Marcel Schäfer als Sportdirektor zurück zum VfL Wolfsburg

Kehrt als Sportdirektor zum VfL Wolfsburg zurück: Marcel Schäfer.
Bild: Peter Steffen (dpa)

Ex-Nationalspieler Marcel Schäfer kehrt als Sportdirektor zum Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zurück.

Der 34-Jährige beendet seine Profikarriere beim amerikanischen Zweitligisten Tampa Bay Rowdys vorzeitig und tritt seinen neuen Job am 1. Juli beim VfL an. Das teilte der Bundesligist mit.

Ursprünglich sollte der langjährige VfL-Profi noch die Saison in den USA zu Ende spielen und von 2019 an einen Anschlussjob in Wolfsburg erhalten. Nach der Verpflichtung von Jörg Schmadtke als neuen VfL-Sportchef nahm dieser jedoch früher Kontakt zu Schäfer auf. "In den Gesprächen mit Marcel war uns sehr schnell klar, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und dieselben Ziele verfolgen. Er kennt den VfL in- und auswendig, ist hochmotiviert und bringt viele gute Ideen mit, wie wir den Verein wieder in die Erfolgsspur zurückbringen können", sagt Schmadtke. Schäfer, der seine Karriere beim TSV 1860 München begonnen hatte, war zwischen 2007 und 2017 für den VfL in 256 Ligaspielen (13 Tore) aktiv und wurde im Jahr 2009 mit den Niedersachsen deutscher Meister.

Die sportliche Leitung der Wolfsburger ist somit wieder ähnlich strukturiert wie in der Ära von Klaus Allofs als Sportchef. Damals hatte dessen späterer Nachfolger Olaf Rebbe als Sportdirektor unter Allofs gearbeitet. Nach dem Aus von Allofs Ende 2016 hatte es bis zur Verpflichtung von Schmadtke keinen Sport-Geschäftsführer gegeben. (dpa)

VfL-Mitteilung zur Schäfer-Rückkehr

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Steht kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg: Stuttgarts Daniel Ginczek. Foto: Andreas Gebert
Stuttgart-Profi

Medien: Ginczek-Zusage für Wechsel zum VfL Wolfsburg

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!