1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Medien: Kohfeldt vor Verlängerung bei Werder

Bremen-Trainer

27.06.2019

Medien: Kohfeldt vor Verlängerung bei Werder

Werder Bremen möchte den Vertrag mit Trainer Florian Kohfeldt gerne vorzeitig verlängern.
Bild: Carmen Jaspersen (dpa)

Trainer Florian Kohfeldt steht kurz vor einer Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen.

Nach übereinstimmenden Medienberichten hat sich der 36 Jahre alte Coach für einen Verbleib an der Weser über den 30. Juni 2021 hinaus entschieden und wird das Angebot der Hanseaten annehmen. Kohfeldt wollte eine Einigung gegenüber dem Internetportal "deichstube.de" zwar nicht bestätigen, sagte aber auch: "Wir sind in guten Gesprächen, die wir sicherlich zu einem positiven Abschluss bringen werden, denn ich fühle mich hier sehr wohl und möchte noch lange bleiben." Zuvor hatte der "Weser-Kurier" über einige Einigung berichtet. 

Kohfeldt-Berater Marc Kosicke geht davon aus, dass die Verlängerung in Kürze bekanntgegeben wird. Er erwarte "keine Hängepartie", sagte Kosicke dem Internetportal "deichstube.de". "Florian würde sich, glaube ich, sehr freuen, noch viel länger bei Werder zu bleiben, wenn alles passt." Auch Sportchef Frank Baumann bestätigte das Werder-Interesse: "Es stimmt, dass wir bei Florian und seinem Berater Marc Kosicke hinterlegt haben, dass wir uns eine Zusammenarbeit über 2021 hinaus vorstellen können."

Kohfeldt hatte die damals abstiegsbedrohten Bremer im Herbst 2017 von Alexander Nouri übernommen und verpasste mit dem Club in diesem Jahr als Tabellenachter knapp die Qualifikation für den Europapokal. Nach Medienangaben waren bereits zahlreiche Vereine aus dem In- und Ausland an dem Werder-Trainer interessiert. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bericht deichstube.de

Bericht Weser-Kurier

Bericht deichstube mit Kohfeldt-Reaktion

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren