1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Müller genervt von Diskussion um Bayern-Reserve

Fußball

03.02.2013

Müller genervt von Diskussion um Bayern-Reserve

Thomas Müller äußerte unmissverständlich seine Meinung. Foto: Andreas Gebert dpa

Bayern Münchens Stürmer Thomas Müller ist genervt von der Diskussion um die Situation von Arjen Robben und anderen unzufriedenen Mitspielern beim deutschen Fußball-Rekordmeister und Bundesliga-Tabellenführer.

"Es wird immer so dargestellt, aber es gibt hier keinen Zweikampf Robben gegen Müller oder sonstwas. Wir sind eine Mannschaft, wir sind in der Offensivreihe sehr flexibel einzusetzen", sagte der Nationalspieler in der Sendung "Sky90". "Und außerdem: Dieses ständige Thema geht mir auf die Eier." Der Niederländer Robben und auch Nationalspieler Mario Gomez fristen derzeit ein Dasein als Reservisten. Im Angriff sind im Moment Müller (11 Saisontore) und Mario Mandzukic (14) gesetzt. Robben und Gomez waren am Samstag beim 3:0 der Bayern bei Mainz 05 erst in der 76. Minute für Müller und Mandzukic eingewechselt worden. Der Holländer Robben hatte nach der Partie fast fluchtartig und kommentarlos das Stadion verlassen. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
HSV-Trainer Christian Titz betrachtet das Spiel gegen den VfL Wolfsburg wie ein Viertelfinale. Foto: Christian Charisius
Bundesliga Abstiegskampf

HSV-Trainer Titz: Wolfsburg-Spiel eine Art "Viertelfinale"

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket