Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Nerlingers Wunsch: "deutliches Zeichen" von Löw

20.07.2010

Nerlingers Wunsch: "deutliches Zeichen" von Löw

Nerlingers Wunsch: «deutliches Zeichen» von Löw
Bild: DPA

Riva del Garda (dpa) - Gleich nach der Vertragsverlängerung von Joachim Löw hat der deutsche Fußball-Meister Bayern München einen ersten Wunsch in Richtung des im Amt bestätigten Bundestrainers gerichtet.

Man hoffe vor dem Länderspiel der DFB-Auswahl am 11. August in Dänemark auf ein "deutliches Zeichen", sagte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger im Trainingslager in Riva del Garda. "Wir erhoffen uns, dass Spieler dabei sind, die eine ordentliche Vorbereitung gehabt haben und die während der Weltmeisterschaft nicht zeigen konnten, was sie können." Dies würde für die viel belasteten Bayern-Leistungsträger eine Pause und mehr Zeit für die ohnehin kurze Saison-Vorbereitung bedeuten.

Acht Bayern-Akteure, den Leverkusener Rückkehrer Toni Kroos eingerechnet, waren bei der deutschen WM-Mannschaft dabei und steigen erst am 2. August wieder in das Training beim Rekordmeister ein. "Wenn ich die erste Mannschaft durchgehe, die muss ich nicht mehr testen. Die steht mehr oder oder weniger", sagte Nerlinger mit Blick auf die Vorbereitung für die im September beginnende EM-Qualifikation. Die WM liege erst "gefühlte Stunden" zurück und die WM-Mannschaft sei sechs Wochen zusammen gewesen. "Michael Ballack ist sicher das große Fragezeichen, das der Bundestrainer beantworten wird."

Nerlinger begrüßte die Vertragsverlängerung der sportlichen DFB-Spitze. "Ich habe das nach der erfolgreichen WM schon erwartet. Es gibt schlimmere Posten als Nationaltrainer, auch wenn man die Lebensqualität einbezieht. Das bringt ja auch unser Trainer immer zum Ausdruck", sagte Nerlinger. "Ich glaube, dass dort insgesamt hervorragend gearbeitet wird. Die Spieler gehen gerne zur Nationalmannschaft. Deswegen finde ich es sehr positiv, dass man eine Lösung gefunden hat, auch wenn es zwischenzeitlich nicht danach ausgesehen hat."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren