Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Preetz sieht Dardais Berufung nicht als Experiment

Fußball

19.02.2015

Preetz sieht Dardais Berufung nicht als Experiment

Michael Preetz (l) ist von seinem Trainerteam überzeugt.
Bild: Oliver Mehlis (dpa)

Für Hertha-Manager Michael Preetz ist die Trainer-Berufung von Pal Dardai beim abstiegsgefährdeten Berliner Fußball-Bundesligisten kein Experiment.

"Ich bin von ihm inhaltlich überzeugt", sagte Preetz im Interview des "Kicker". Auch der Rückschlag durch das 0:2 gegen den SC Freiburg nach dem Sieg in Mainz (2:0) habe sein Vertrauen in das Trainerteam mit Dardai und Rainer Widmayer nicht beschädigt. "Dass in ein paar Tagen nicht alles gut wird, war vorher klar", erklärte der frühere Torjäger.

Dennoch habe er gegen Freiburg "mehr Selbstvertrauen" erwartet. "Wir brauchen auf dem Platz mehr Entschlossenheit und eine andere Körpersprache", forderte Preetz. Einen Mangel an Führungsspielern habe er beim abstiegsgefährdeten Tabellen-17. indes nicht ausgemacht.

Preetz verteidigte die in der Kritik stehenden Ronny und Salomon Kalou. "Er besitzt Qualitäten, die wir brauchen werden. Wir können nicht auf ihn verzichten", urteilte Preetz über Afrika-Cup-Sieger Kalou. Mittelfeldspieler Ronny werde er nicht aufgeben, sagte Preetz: "Dass er mehr kann und mehr zeigen muss, ist auch klar."

Mit dem Thema Abstieg und persönlichen Konsequenzen beschäftige er sich nicht, betonte Preetz. "Solche Szenarien haben in meinen Gedanken keinen Platz." (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren