Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Prödl und di Santo wieder im Werder-Training

Fußball

11.02.2015

Prödl und di Santo wieder im Werder-Training

Franco di Santo ist mit 9 Saisontreffern Bremens Bester.
Bild: Carmen Jaspersen (dpa)

Die Chancen auf ein Comeback von Werder Bremens Torjäger Franco di Santo am Samstag gegen den FC Augsburg sind gestiegen. Der Argentinier absolvierte wieder ein eingeschränktes Mannschaftstraining.

Di Santo machte am Vormittag noch individuelle Übungen und stand am Nachmittag mit den Teamkollegen auf dem Platz. Der mit neun Treffern aus 13 Spielen erfolgreichste Werder-Profi in dieser Saison hatte wegen Oberschenkelproblemen beim 2:1 gegen Leverkusen am Sonntag gefehlt.

Auch Sebastian Prödl stieg am Mittwoch wieder voll ins Mannschaftstraining ein. Beim österreichischen Abwehrspieler dürfte es allerdings bis Samstag noch nicht reichen. Prödl fehlte aufgrund eines Innenbandanrisses im Knie seit Anfang Dezember.

Seit Mittwoch ist auch Cedrick Makiadi wieder zurück in Bremen. Der Mittelfeldspieler hatte mit dem Kongo beim Afrika-Cup Platz drei belegt. "Es war eine Spitzenerfahrung. Wir haben für große Begeisterung in unserem Heimatland gesorgt", sagte Makiadi. (dpa)

Club-Mitteilung zu Makiadi

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren