1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Saison für VfB-Verteidiger Beck beendet

Teilruptur des Kreuzbandes

18.04.2018

Saison für VfB-Verteidiger Beck beendet

Andreas Beck (r) wird dem VfB für den Rest der Saison fehlen.
Bild: Bernd Thissen (dpa)

Der VfB Stuttgart muss im Saisonendspurt der Fußball-Bundesliga auf Rechtsverteidiger Andreas Beck verzichten.

Der Ex-Nationalspieler habe sich eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen, teilte der Fußball-Bundesligist mit.

Die Verletzung soll konservativ und ohne Operation behandelt werden. Wann der 32-Jährige dem VfB wieder zur Verfügung steht, ist derzeit noch unklar. "Das ist eine bittere Nachricht für Andreas Beck persönlich und natürlich auch für uns als Club", sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke. Beck hatte sich die Verletzung beim 1:1 gegen Hannover 96 zugezogen.

Der ebenfalls angeschlagene Benjamin Pavard könnte dagegen schon am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen Werder Bremen wieder einsatzbereit sein. Der 22-jährige Franzose habe eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk, teilte der VfB mit. Ob der Abwehrspieler gegen Bremen dabei ist, stehe noch nicht fest. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Tabelle Fußball-Bundesliga

VfB-Mitteilung zu den Verletzungen

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia hat mit einer Vertragsverlängerung keine Eile. Foto: Swen Pförtner
Wolfsburger Trainer

Labbadia hat mit Vertragsverlängerung beim VfL keine Eile

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen