1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Schalke-Profis Harit und Mendyl: Ärger mit Marokko-Coach

Aus Kader gestrichen

09.09.2018

Schalke-Profis Harit und Mendyl: Ärger mit Marokko-Coach

Hat Ärger mit Marokkos Nationalcoach Renard: Schalke-Profi Amine Harit.
Bild: Guido Kirchner (dpa)

Die Fußball-Profis Amine Harit und Hamza Mendyl vom FC Schalke 04 haben Ärger mit Marokkos Nationaltrainer Herve Renard.

Der 21-Jährige Harit und der 20 Jahre alte Mendyl waren beim 3:0-Erfolg von Marokko gegen Malawi in der Qualifikation für den Afrika Cup kurzfristig aus dem Kader gestrichen worden. In einer Gruppe sei es nötig, Regeln zu respektieren, sagte Coach Renard am Samstag nach dem Spiel.

Schalke-Manager Christian Heidel sagte am Sonntag der "Bild": "Harit und Mendyl haben wie weitere Spieler die Abfahrtszeit zum Training falsch verstanden und sind zu spät gekommen. Daraufhin fanden sie keine Berücksichtigung für das Spiel. Nichts Dramatisches, aber Pünktlichkeit und Disziplin gehören natürlich auch dazu." (dpa)

Bild-Bericht

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Wolfgang Dietrich, der Präsident des VfB Stuttgart, steht bei den Fans in der Kritik. Foto: Sebastian Gollnow
VfB Stuttgart

VfB-Präsident Dietrich: Rücktritt "Keine Option"

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden