Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Schalker Riether: "Trauen uns zu, eine Serie zu starten"

Nach Sieg gegen Hoffenheim

12.01.2021

Schalker Riether: "Trauen uns zu, eine Serie zu starten"

Hofft auf eine Schalker Serie im positiven Sinne: Sascha Riether.
Bild: Rolf Vennenbernd/dpa

Der befreiende Erfolg des FC Schalke 04 nach 30 sieglosen Spielen in der Fußball-Bundesliga soll nur der Anfang gewesen sein.

"Wir müssen schleunigst Siege einfahren – egal wie. Wir trauen uns zu, eine Serie zu starten", sagte Lizenzspielerchef Sascha Riether in einem Interview bei " Sport1". Der 37 Jahre alte ehemalige Profi wählte aber auch mahnende Worte: "Es geht jetzt darum, auf dem Teppich zu bleiben. Wir können den Erfolg nach einem sieglosen Jahr gut einordnen."

Die Schalker hatten am vergangenen Spieltag mit 4:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim gewonnen und damit auch die Einstellung des Negativrekords von 31 Spielen in der Bundesliga nacheinander ohne Sieg vermieden, den Tasmania Berlin inne hat. In der Tabelle belegen die Gelsenkirchener mit sieben Punkten den vorletzten Platz.

"Für uns alle war das Jahr ohne Bundesliga-Sieg eine unfassbar schwierige Zeit. Wir mussten die Jungs Woche für Woche neu motivieren. Wir haben sogar versucht, die Jungs vor den Spielen mit Videobotschaften von Ex-Schalkern aufzupushen", verriet Riether. Der Sieg gegen Hoffenheim sei unfassbar wichtig gewesen, "um die Köpfe frei zu bekommen – nichtsdestotrotz haben wir noch 19 extrem wichtige Spiele vor uns".

© dpa-infocom, dpa:210112-99-990082/2 (dpa)

Bundesliga-Tabelle

Interview

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren