1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Sokratis bezeichnet Zukunft in Bremen als ungeklärt

Fußball

20.03.2012

Sokratis bezeichnet Zukunft in Bremen als ungeklärt

Sokratis möchte nur in Bremen bleiben wenn der Verein nächste Saison an der Europa League teilnimmt. Foto: Carmen Jaspersen dpa

Die Zukunft von Sokratis beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ist nach Ansicht des griechischen Nationalspielers noch offen. "Die Chancen stehen 50:50", sagte Sokratis Bremer Journalisten. Für den Verteidiger spielt die sportliche Perspektive eine wesentliche Rolle.

"Das Erreichen der Europa League wäre sehr wichtig für mich", erklärte Sokratis. Derzeit belegt Werder in der Bundesligatabelle Rang sechs, der für das internationale Geschäft reichen würde.

Der Verein hatte den griechischen Nationalspieler erst im Sommer 2011 für ein Jahr vom FC Genua ausgeliehen und sich zusätzlich eine Kaufoption gesichert. Die festgeschriebene Ablösesumme für den Verteidiger, der sich sofort als Leistungsträger etabliert hat, soll rund 3,5 Millionen Euro betragen. Clubchef Klaus Allofs hatte bereits mehrfach betont, dass Werder die Option nutzen werde und die Entscheidung allein beim Club liege. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Auf der Mitgliederversammlung von Hannover 96 ging es kontrovers zu. Foto: Peter Steffen
Mitgliederversammlung

Vorstand von Hannover 96 e.V. um Kind nicht entlastet

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket