Newsticker
Gesundheitsminister Spahn schlägt Ende der Impf-Priorisierung ab 7. Juni vor
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Transfermarkt: Wie horrende Ablösesummen in der Bundesliga normal geworden sind

Transfermarkt
14.08.2019

Wie horrende Ablösesummen in der Bundesliga normal geworden sind

Er hat weit mehr als zehn Millionen gekostet. Der teuerste Transfer des Sommers - und der Bundesliga-Geschichte: Lucas Hernandez.
Foto: Matthias Balk, dpa

Plus Die Bundesliga hat sich bereits 20 Spieler geleistet, die eine achtstellige Ablöse gekostet haben. Der Transfermarkt kennt kaum noch Hemmungen.

Max Eberl erinnert sich zwar nicht mit Wehmut, aber mit Erheiterung an seine Anfänge nach der aktiven Karriere zurück. Bevor der gebürtige Niederbayer vor knapp elf Jahren den Posten des Sportdirektors bei Borussia Mönchengladbach übernahm – und zu einem der versiertesten Manager der Bundesliga aufstieg – hatte Eberl als Nachwuchskoordinator am Niederrhein gearbeitet. Unschätzbare Erfahrungen, wie der 45-Jährige sagt, "alles eine Nummer kleiner – und ein paar Nullen weniger". Mittlerweile ist Mönchengladbachs Manager nahezu gezwungen, die schwindelerregende Preistreiberei im Profifußball mitzumachen, will die Fohlenelf nicht national und international den Anschluss verpassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren