Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. "Überraschungsei": Ingolstadts neuer Trainer kündigt Änderungen an

"Überraschungsei"
17.11.2016

Ingolstadts neuer Trainer kündigt Änderungen an

Maik Walpurgis äußerte sich vor dem Duell beim SV Darmstadt 98 zuversichtlich.
Foto: Stefan Bösl (dpa)

Ingolstadt (dpa) - FC Ingolstadts neuer Trainer Maik Walpurgis hat für sein Debüt mit dem abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten am Samstag (15.30 Uhr) beim SV Darmstadt Änderungen angekündigt.

Der 43-Jährige räumte allerdings ein, er werde "die Karten noch verdeckt halten. Ich finde, es ist in Ordnung, wenn wir das Überraschungsei sind." Über seine erste Woche als Cheftrainer des FCI zeigte sich Walpurgis erfreut. "Die Stimmung ist klasse, ich bin von der Struktur der Mannschaft positiv angetan. Fokus, Spaß und Spielfreude sind vorhanden", berichtete er. "Wenn ich es mir hätte wünschen können, hätte ich mir die Trainingswoche so vorgestellt."

Mit nur zwei Punkten aus den ersten zehn Bundesligapartien sind die Ingolstädter Tabellenvorletzter. Das Duell beim Bundesliga-15. ist für die weitere Entwicklung der Schanzer vorentscheidend. Fraglich sind die Einsätze von Verteidiger Romain Brégerie (Wadenverhärtung) und Stürmer Dario Lezcano (Oberschenkelbeschwerden). (dpa)

Mitteilung FC Ingolstadt zu Walpurgis

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.