Newsticker
Spahn will Priorisierung für AstraZeneca sofort aufheben
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Vertrag bis 2023: FSV Mainz holt Innenverteidiger St. Juste aus Rotterdam

Vertrag bis 2023
07.08.2019

FSV Mainz holt Innenverteidiger St. Juste aus Rotterdam

Wechselt von Rotterdam zum FSV Mainz: Jeremiah St. Juste (l) in Aktion gegen einen BVB-Spieler.
Foto: David Inderlied (dpa)

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat Innenverteidiger Jeremiah St.

Juste unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige kommt vom niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam und unterschrieb am Bruchweg einen Vierjahreskontrakt bis 30. Juni 2023.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, wie der FSV mitteilte. St. Juste war Stammspieler beim Europa-League-Teilnehmer und absolvierte in der Vorsaison 26 Pflichtspiele (3 Tore, 3 Assists) für Feyenoord. Der 1,84 Meter große Defensivspezialist durchlief seit der U18 alle U-Nationalteams der Niederlande. (dpa)

Vereinsmitteilung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren