Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. VfB dementiert Einigung im Tasci-Poker

21.06.2009

VfB dementiert Einigung im Tasci-Poker

Stuttgart (dpa) - Das Tauziehen um einen neuen Vertrag für Fußball-Nationalspieler Serdar Tasci beim VfB Stuttgart geht weiter. Der Bundesligist dementierte Spekulationen über eine unmittelbar bevorstehende Verlängerung von Tascis Kontrakt um drei Jahre bis 2013.

"Wir haben noch keine Einigung erzielt. Wir sind zwar in guten Gesprächen, aber eine Einigung gibt es definitiv noch nicht", sagte ein Vereinssprecher der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Zuvor hatten die "Stuttgarter Nachrichten" auf ihrer Internetseite berichtet, beide Seiten seien sich über die Details des neuen Vertrags weitgehend einig. Der 22-Jährige werde künftig deutlich höhere Bezüge von knapp drei Millionen Euro erhalten. Zudem wolle sich Tasci eine Ausstiegsklausel zusichern lassen. "Wir wollen zeitnah unsere Entscheidung bekanntgeben", wurde Berater Uli Ferber zitiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren