1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. VfL Wolfsburg besiegt Ancelottis SSC Neapel im Test 3:1

Doppelpack Mehmedi

11.08.2018

VfL Wolfsburg besiegt Ancelottis SSC Neapel im Test 3:1

Wolfsburgs Admir Mehmedi traf gegen den SSC Neapel doppelt.
Bild: Peter Steffen (dpa)

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat eine Woche vor dem Pflichtspielstart im DFB-Pokal bei der SV Elversberg einen Achtungserfolg erzielt.

Gegen den italienischen Vize-Meister SSC Neapel gewann das Team von Trainer Bruno Labbadia souverän mit 3:1 (1:0). Bei der Saison-Generalprobe traf der eingewechselte Admir Mehmedi vor 10 211 Zuschauern doppelt (71. Minute/74.). Beide Treffer wurden vom ebenfalls eingewechselten Daniel Ginczek vorbereitet.

Zuvor hatte Josip Brekalo (43.) den VfL, der sich in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils erst in der Relegation vor dem Abstieg in die zweite Liga retten konnte, in Führung geschossen. Unmittelbar vor Mehmedis Doppelpack hatte Neapels Arkadiusz Milik (69.) einen Abstimmungsfehler in der Wolfsburger Abwehr zum zwischenzeitlichen Ausgleich ausgenutzt.

In der vergangenen Woche hatte das Team des früheren Bayern-Trainers Carlo Ancelotti noch 3:1 in einem Test gegen Borussia Dortmund gewonnen. Am Samstag jedoch war Wolfsburg laufstärker und bemühter als die Gäste. Bei den Italienern fehlte Ex-Nationalspieler Amin Younes. Der 25-Jährige galt lange Zeit als VfL-Zugang, wechselt dann aber nach Neapel. Wegen eines Achillessehnenrisses fällt der frühere Gladbacher mehrere Monate aus. Das gilt auch für Wolfsburgs Zugang Felix Klaus, der aus Hannover gekommen war. Wegen anhaltender Bauchmuskelbeschwerden wird der Offensivspieler am Mittwoch operiert. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

VfL-Fanfest

Aufstellung VfL Wolfsburg

Aufstellung SSC Neapel

Kader VfL Wolfsburg

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Borussia Mönchengladbach muss mindestens bis Jahresende auf Lars Stindl verzichten. Foto: Uwe Anspach
Borussia-Ausfälle

Stindl und Raffael verletzt: Gladbach schleppt sich in Pause

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden